Festplattenrettung - Was muss man wissen und wie macht es der Experte?

Datenrettungs-Kompendium

Sobald eine Festplatte in ein datenrettendes Unternehmen eingeliefert worden ist, kommt sie in den Reinraum – die Notaufnahme für Festplatten. Hier herrschen ähnliche Bedingungen wie in einem OP, denn schon ein einziges Staubkorn kann für die Festplatte das Aus bedeuten. Dabei muss man leider immer damit rechnen, dass eine Festplatte, selbst wenn sie noch relativ neu ist, ausfällt.

Wenn es zu solch einem Fall kommt und der PC die Festplatte nicht mehr erkennt, sollte man sofort den PC ausschalten und die Festplatte zum Datenretter schicken. Sobald die Festplatte den Experten in die Hände gekommen ist, beginnt die Fehlersuche. Hierbei wird zwischen mechanischen, logischen und elektrischen Schäden unterschieden. Mittels einer Software können die Experten einen Fehler-Report erstellen, um die Fehlerursache eingrenzen zu können. Häufig kommt es beim Nutzer auch durch unbeabsichtigtes Löschen, Fehlfunktionen im System, durch Viren oder durch Flüssigkeiten zum Datenverlust. Ist der Fehler gefunden, werden die Dateisysteme, welche für die Festplattenrettung eminent wichtig sind, repariert.

Hierbei wird zwischen Hardware- und Softwareproblemen unterschieden. Handelt es sich um ein Problem mit der Hardware, ist die Festplatte also an sich defekt, kann selbst eine Datenrettungssoftware nichts machen. Bei einem softwarebasiertem Problem jedoch, lässt sich die Festplatte in 90 % der Fälle wieder reparieren. Dies geschieht durch eine Säuberung der Schreibleseeinheit und der rotierenden Scheiben. Dabei ist der Abstand der beiden Einheiten geringer als die Größe eines Staubkorns. Insofern ist es enorm wichtig, dass die zu wechselnden Teile im Reinraum ausgetauscht und erneuert werden. Nach der Reinigung und dem Austauschen der defekten Teile wird eine physikalische Kopie, eine sogenannte RAW-Kopie, erstellt. Im Anschluss erstellen die Experten eine logische Rekonstruktion des Dateisystems. Per Spezial-Software stellen die Experten die Dokumente und Ordnerstrukturen so weit es geht wieder her, damit man nach der Festplattenrettung einfachen Zugriff auf diese erhält. Am Ende erhält der Kunde seine geretteten Daten auf einer externen Festplatte zurück.



Bitte beachten Sie:
Wir empfehlen zur Datenrettung unsere Software SecuPerts First Aid Kit.