Kann ich eine Festplattenrettung extern durchführen lassen?

Datenrettungs-Kompendium

Bei der Frage der Daten- und Festplattenrettung kommt es häufig darauf an, wie stark der jeweilige Datenträger beschädigt worden ist. Grundsätzlich ist eine Wiederherstellung von Daten auf nahezu jedem externen Gerät durchführbar. Dabei steht man zunächst einmal vor der Wahl, ob man das Problem selbst am eigenen PC löst oder für die Datenrettung einen externen Service beauftragt.

Sofern man sich entscheiden sollte, eine externe Firma mit der Datenwiederherstellung zu beauftragen, ist in Bezug auf die Kosten der vergangene Zeitraum des Datenverlustes ein entscheidender Faktor. Denn je länger ein vermeintlicher Datenverlust zurückliegt, desto schwerer kann es für das Expertenteam sein, diese Daten wiederherzustellen. In der Folge muss man dann mit erhöhten Kosten rechnen. Außerdem rechnen Unternehmen diese Dienste häufig nach Stunden ab, da der Aufwand zur Wiederherstellung von Fall zu Fall unterschiedlich ausfällt. Die kostengünstigere Variante der Festplattenrettung stellt in aller Regel eine Software dar, die idealerweise direkt aus dem Internet auf den PC heruntergeladen werden kann. Eine passende Lösung für Datenrettung und -wiederherstellung stellt das First Aid Kit dar. Mit diesem Programm können sämtliche Daten mithilfe eines externen Speichermediums gerettet werden. Vorkenntnisse oder Erfahrungen sind für das Programm nicht notwendig.

Neben dem üblichen Speichermedium der externen Festplatte kann bei der Datenrettung mit dem First Aid Kit auch eine Kamera oder ein Smartphone verwendet werden. Bei größeren Datenmengen kann das First Aid Kit die ersten Gigabyte mit einer kostenlosen Demoversion wiederherstellen. Für weiteres Datenvolumen kann man in der Normalversion alle restlichen Daten schnell und problemlos retten. Nach der Wiederherstellung sollte auf jeden Fall ein Neustart des Systems durchgeführt werden; danach können alle geretteten Daten auf das jeweilige Speichermedium übertragen werden. Somit ist das First Aid Kit die schnelle und vor allem günstigere Variante im Vergleich zur externen Datenrettung durch Firmen.

Um auch in Zukunft präventiv einen Datenverlust zu vermeiden, enthält das First Aid Kit auch einen Virenscanner, der das System regelmäßig nach Schadsoftware und Downloads durchsucht und erkannte Problemfälle effektiv beseitigt. Mit dem Programm können neben dem PC auch das eigene Handy oder andere relevante Geräte vor Viren und Co. geschützt werden.



Bitte beachten Sie:
Wir empfehlen zur Datenrettung unsere Software SecuPerts First Aid Kit.