Der logische Disc Aufbau

Der logische Aufbau einer DVDGenau wie der an anderer Stelle behandelte physikalische Aufbau einer DVD gilt auch der logische Aufbau durchgängig für alle Nur-Lese-Varianten, sei es eine DVD-ROM, eine DVD-Video oder eine DVD-Audio.

Das Dateisystem
Logische Strukturen besitzen alle Datenträger – oder sollten sie zumindest, so man denn etwas Sinnvolles mit ihnen anfangen möchte. Hier ist die Art und Weise festgelegt, wie Dateien und Verzeichnisse organisiert und den physikalischen Sektoren zugeordnet sind. Das Dateisystem definiert dabei die verschiedenen Datenstrukturen wie Volumes, Dateien, Blöcke, Sektoren, CRCs, Pfade, Records, Allocation Tables, Partitionen, Charakter-Sets und so weiter, sowie Schreib- und Lesezugriffe. Von der CD her noch bestens bekannt ist das plattformübergreifende Dateisystem ISO 9660. Allerdings war ISO 9660 von Anfang an zu starr, um auch noch den neuen Erfordernissen gerecht werden zu können, dies leistet aber das von der OSTA (Optical Storage Technology Association) als Nachfolger bestimmte UDF, welches wesentlich flexibler ist.

Universal Disc Format (UDF)
Generell gesehen ist das Dateisystem jeder DVD das Universal Disc Format (UDF), in der Praxis wird aber zur Zeit noch nahezu jede DVD mit einem ISO-Mantel umgeben (siehe unten). UDF ist wie ISO 9660 entwickelt worden, alle möglichen Betriebssysteme und Sprachen zu unterstützen, um die DVD als universell nutzbaren Datenträger zu etablieren. Das wesentlichste und auch augenfälligste Merkmal
dieses Dateisystems ist der Wegfall jener Begrenzungen, die dem Anwender unter ISO 9660 noch das Leben schwer machten, wie beispielsweise die limitierte Länge der Dateinamen (8 Zeichen plus 3 für die Dateinamen-Erweiterung) und der Verzeichnistiefe (8 Ebenen, einschließlich des Wurzelverzeichnisses). Die Anzahl möglicher Zeichen liegt bei 64000.

Die Definition von Teil-Zeichensätzen ist ebenso möglich wie die Differenzierung zwischen 8- und 16-Bit Zeichen. Ferner ist UDF in der Lage, die unterschiedlichen Dateiattribute verschiedener Betriebssysteme aufzunehmen und für das Schreiben auf DVD-Recordables und DVD-RAMs optimiert – wodurch sich automatisch schlussfolgern lässt, dass Dateien auch fragmentiert geschrieben werden können.

UDF und die verschiedenen Plattformen
UDF benötigt ebenso wie ISO 9660 einen Treiber, der in das jeweilige Betriebssystem integriert ist und der das UDF-Dateisystem der Plattform erst verständlich macht. Für ISO 9660 war (und ist) dies beispielsweise für DOS und Windows MSCDEX.EXE.

UDF Bridge / Micro-UDF
So gut wie jede DVD ISO-9660-kompatibel gemacht, indem man sie mit einem ISO 9660-Mantel (Level 3) umgibt, um die Kompatibilität und Lesbarkeit der Disc mit jenen Systemen, die keinen UDF-Treiber eingebunden haben, zu garantieren – das heißt, dass ein System mit ISO-Treiber diese UDF/ISO-Bridge-Disc als ISO-Disc identifiziert, und ein System mit UDF-Treiber dieselbe Scheibe als UDF-Disc einordnet. Beide Dateisysteme greifen dabei natürlich auf dieselben Dateien und Verzeichnisse zu, das heißt, es existieren keine unterschiedlichen Partitionen auf einer Disc. Der wesentliche Unterschied besteht nur darin, wie die Dateien lokalisiert werden, und welche Merkmale man nutzen kann.

UDF pur
Will man sich auf das Abenteuer einlassen, eine reine UDF-Disc ohne ISO 9660-Mantel auch unter älteren Betriebssystemen anzusprechen, bleibt einem nichts anderes, als einen entsprechenden UDF-Treiber aufzuspüren und einzubinden. Verschiedene Anbieter von CD-Brennprogrammen haben Packet-Writing-Anwendungen im Programm, die in der Regel auf UDF basieren – wenn auch in der Regel auf proprietäre Variationen.



Bitte beachten Sie:
Wir empfehlen Ihnen zum Brennen von CDs und DVDs unsere Software CDRWIN. Diese können Sie in der aktuellen Version 10 derzeit kostenlos bei uns erhalten! Wenn Sie vorher noch Filme unwandeln wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Software MyFormatConverter. Diese gibt es ebenfalls in einer kostenlosen Version. Auch zur Bildbearbeitung Ihrer Fotos haben wir übrigens mit Photomizer eine Software im Angebot!