CD-Extra

CD ExtraCD-Extra ist das Format der Wahl, wenn man vor hat, Daten- und Audiotracks zusammen auf einer Disc unterzubringen. Im Gegensatz zur Mixed-Mode-Disc, die durchaus zu unangenehmen Begleiterscheinungen im Hinblick auf die weitere Funktionsfähigkeit Ihre Stereoanlage führen kann, wird hier der Datentrack als zweite Session nach der Audiosession aufgespielt. Diese Datensession bereitet Audio-CD-Playern keinerlei Schwierigkeiten, da diese bekanntermaßen nur in der Lage sind, die erste (also die Audiosession) zu erkennen.

Der Begriff CD-Extra besitzt übrigens nur bei den Brennprogrammen Bedeutung. Wenn Sie wissen möchten, ob Ihr Recorder dieses Format unterstützt, müssen Sie auf die Bezeichnung Session at Once achten. Wie bereits an anderer Stelle angesprochen, ist CD-Extra ein etwas widersprüchliches Format. Am ehesten trifft die Bezeichnung Single/Multisession-Disc, da hier zwei Sessions hintereinander quasi als jeweils eine Singlesession aufgezeichnet werden. Nichtsdestotrotz ist eine CD-Extra aber keine Multisession-Disc. (Verwirrt? Gut, wir auch.)

Jeder Sektor der Audiosession besteht aus 2352 Byte Musikinformationen, 784 Byte Korrekturdaten und 98 Kontrollbyte, die Sektoren der Datensession werden im CD-ROM/XA-Format Form 1, also mit 2048 Byte Nutzdaten und einer erweiterten Fehlerkorrektur hergestellt.



Bitte beachten Sie:
Wir empfehlen Ihnen zum Brennen von CDs und DVDs unsere Software CDRWIN. Diese können Sie in der aktuellen Version 10 derzeit kostenlos bei uns erhalten! Wenn Sie vorher noch Filme unwandeln wollen, empfehlen wir Ihnen unsere Software MyFormatConverter. Diese gibt es ebenfalls in einer kostenlosen Version. Auch zur Bildbearbeitung Ihrer Fotos haben wir übrigens mit Photomizer eine Software im Angebot!