Kann ich eine Festplattenrettung selber durchführen?

Datenrettungs-Kompendium

Die kurze und knappe Antwort auf die Frage, ob eine Festplattenrettung selbst durchgeführt werden kann, lautet: Es kommt darauf an, denn nicht jeder Datenverlust ist auf die gleichen Ursachen zurück zu führen. Die Antwort ist nicht zufriedenstellend, allerdings beinhaltet sie grundsätzlich schon einmal die Option, dass es funktioniert, wenn Daten verloren sind, die Festplatte selbst zu retten. Es gibt hierfür diverse kostenfreie und kostenpflichtige Programme auf dem Markt. Eine kurze Recherche wird Aufschluss bringen. Die Programme sind alle mehr oder minder gut nutzbar. Manche verfügen über eine einfach zu verstehende Oberfläche, andere setzen Kenntnisse im Bereich der Kommandozeileneingabe voraus. Je nach Betriebssystem gibt es unterschiedlich viele verschiedene Programme. Gerade der Open Source Bereich bietet hier auch Möglichkeiten, um kostenfreie Software für die eigene Festplattenrettung zu nutzen. Leider sind Open Source Programme zumeist nichts für Nutzer, die wenig bis gar nichts von Computern verstehen. In diesem Falle lohnt es sich auf externe Hilfe zurückzugreifen. Das muss kein Fachmann sein, aber zumindest jemand, der ein besseres Verständnis von Partitionen, Clustern, Fragmentierung etc. hat. Auch wer sich im Bereich der Kommandozeilen auskennt ist ein guter Ansprechpartner für die Nutzung einiger freier Programme.

Allen ist jedoch eins gemein: Wenn die Rettung nicht funktioniert oder nur teilweise klappt, dann gibt es nur noch zwei weitere Optionen. Entweder einen Profi hinzuziehen oder auf die Daten verzichten, die nicht gerettet werden konnten. Das ist natürlich, je nach Unternehmen, Sensibilität der Daten oder emotionaler Bindung zu den Dateien, nicht der Weisheit letzter Schluss. Wer also tatsächlich auf die Datenrettung angewiesen ist und eine Festplattenrettung selbstständig durchführen möchte, der sollte sich durch die Programme arbeiten, bevor ein Fachmann hinzugezogen wird. Das kostet im besten Falle jede Menge Zeit und Energie. Im schlechtesten Falle kostet es Geld. Da Hersteller von Datenrettungsprogrammen wissen wie wichtig ihre eigene Software ist, gibt es diese nicht unbedingt zum günstigen Preis.



Bitte beachten Sie:
Wir empfehlen zur Datenrettung unsere Software SecuPerts First Aid Kit.