Onedrive in Windows 10 deaktivieren bzw. deinstallieren

Onedrive in Windows 10 deaktivieren bzw. deinstallieren

Kennen Sie auch diese nervige Meldung von Onedrive, dass Sie sich doch bitte anmelden sollen? Onedrive ist der Cloud-Speicher von Microsoft und damit können Sie automatisch Ihre Daten auf den Online-Speicher von Microsoft hochladen – als zusätzliches Backup.

Wer das nicht mag, Datenschutzrechtlich ist das sowieso eher zweifelhaft, der kann OneDrive entspannt deinstallieren. Sie können die Software einfach unter „Programme und Features“ in der Systemsteuerung deaktivieren.

Sollte sich dort kein Eintrag finden – was mittlerweile häufig vorkommt – so können Sie Onedrive auch manuell deinstallieren.

Öffnen Sie dazu einfach die Eingabeaufforderung als Administrator. Dafür geben Sie bitte in der Suche rechts neben dem Windows Start-Button den Suchbegriff CMD ein. Es sollte sofort die Eingabeaufforderung gefunden werden. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf das Icon und wählen die Option „Als Administrator öffnen“.

Es öffnet sich nun die Kommandozeile. Dort kopieren Sie bitte folgende Zeile hinein, gefolgt von der Eingabetaste:

C:\Windows\System32\OneDriveSetup.exe -uninstall

Das war es auch schon. Nun wird Sie Onedrive in Ruhe lassen. Zumindest bis zum nächsten Update von Windows 10, bei dem Onedrive wieder installiert bzw. aktiviert wird…